Straßenbeleuchtung – sicher und sparsam

Die Stadtwerke rüsten um und setzen auf effiziente und energiesparende Leuchten für Bochums Straßen.

Bei den Stadtwerken Bochum sind bereits 16 Prozent der Straßenbeleuchtung durch LED ersetzt. Auch die komplette Weihnachtsbeleuchtung wurde auf LED umgestellt. Und es geht weiter: Jede defekte Leuchte wird durch LED ausgetauscht. „Wir sparen dadurch nicht nur Energie und senken die CO2-Emissionen“, sagt Dirk Ruhfus, der bei den Stadtwerken für die Straßenbeleuchtung zuständig ist. „Wir müssen auch nicht mehr ständig rausfahren, um Leuchtmittel zu tauschen. Wir überprüfen nur noch alle 48 Monate das elektrische System.“

Für die Anwohner ist LED ebenfalls komfortabel. Denn die Beleuchtung lässt sich nach vorgegebenen Normen an die Situation vor Ort anpassen. Die Helligkeit wird vor allem dadurch festgelegt, wie die Straße genutzt wird, wie viele Fußgänger dort in der Regel unterwegs sind und wie die Geometrie der Gegend beschaffen ist.

Zwischen 23 Uhr und 4.30 Uhr werden die Leuchten dann automatisch um eine Stufe nach unten gedimmt, um Energie zu sparen. Außerdem sind sie nach oben abgeschirmt, damit sie nicht unnötig Licht in den Himmel abstrahlen.