Stadtwerke errichten weiteren Windpark

Erneuerbare-Energien-Portfolio um hessischen Windpark ausgebaut

Gemeinsam mit der Trianel Erneuerbare Energien GmbH & Co. KG (TEE) investieren die Stadtwerke Bochum deutschlandweit in den Ausbau regenerativer Energien. Als siebtes Windenergieprojekt erweitert der Windpark Grünberg in Hessen das kommunale Gemeinschafts-Portfolio. „Unsere Strategie, über das Versorgungsgebiet der Stadtwerke hinaus breitgefächert in Wind- und Solarparks zu investieren, trägt Früchte“, erklärt Dietmar Spohn, Sprecher der Geschäftsführung der Stadtwerke Bochum. „Bereits 165 Megawatt an Windenergie- und Solaranlagen in unserer TEE-Beteiligung sind am Netz und bringen die Energiewende voran.“

Zum Windpark

Der Windpark Grünberg im hessischen Landkreis Gießen besteht aus drei Windkraftanlagen des Typs GE 2.75-120 und hat eine Gesamtleistung von 8,25 MW. Im Oktober 2017 wurden die Anlagen mit einer Gesamthöhe von 199 Metern im Stadtwald der Gemeinde Grünberg im Regierungsbezirk Mittelhessen in Betrieb genommen. Für den Windpark Grünberg wird eine jährliche Stromproduktion von rund 20 Millionen Kilowattstunden prognostiziert.

TEE-Portfolio wächst

Aktuell beinhaltet das Gesamtportfolio der TEE sieben Windparks mit rund 141 Megawatt Leistung und fünf Photovoltaik-Freiflächenanlagen mit rund 44 Megawatt Leistung, welche sich auf sieben Bundesländer verteilen. Nach den Prognosen werden die Anlagen im ganzjährigen Betrieb knapp 340 Millionen Kilowattstunden Wind- und Sonnenstrom einspeisen. Rechnerisch können damit jährlich mehr als 110.000 Haushalte mit umweltfreundlicher Energie versorgt und rund 230.000 Tonnen CO2 pro Jahr eingespart werden.

Im Rahmen der Trianel Erneuerbare Energien engagieren sich die Stadtwerke Bochum zusammen mit weiteren kommunalen Energieversorgern und der Trianel GmbH für den Ausbau der erneuerbaren Energien. Die Stadtwerke Bochum halten einen Anteil von 11,2 Prozent an der TEE. 38 Stadtwerke und Trianel investieren rund eine halbe Milliarde Euro in den Auf- und Ausbau des eigenen Erneuerbaren-Portfolios mit Windkraftanlagen und Photovoltaik-Freiflächenanlagen in ganz Deutschland.

Die Stadtwerke Bochum investieren sowohl vor Ort in Bochum als auch deutschlandweit in den ökologischen Umbau der Energieversorgung. Auf Bochumer Stadtgebiet betreiben die Stadtwerke u.a. vier große Photovoltaik-Anlagen und gewinnen an der Ruhr in Stiepel Ökostrom aus Wasserkraft. Zusätzlich wird der Anteil regenerativer Wärme mit innovativen Projekten konsequent ausgebaut. Deutschlandweit ist der Energieversorger zudem am Trianel Windpark vor der Küste Borkums beteiligt und betreibt vier Windenergieanlagen in Bremerhaven sowie eine Freiflächen-Photovoltaikanlage im fränkischen Gnodstadt.

Einen Überblick über das Engagement im Bereich der erneuerbaren Energien gibt es hier.