Europäische Mobilitätswoche

Das Motto für 2018: „Mix & Move“. Zudem ist heute der Europäische Tag ohne Verkehrstote.

Bei der Europäischen Mobilitätswoche steht jedes Jahr ein anderes Thema im Mittelpunkt. 2018 geht es darum, verschiedene Verkehrsmittel für die Vielfalt an Wegen zu nutzen oder die unterschiedlichen Transportmittel miteinander zu kombinieren.

Was ist die europäische Mobilitätswoche?

Schon seit 2002 findet jährlich vom 16. bis zum 22. September die Kampagne der Europäischen Kommission mit dem Namen Europäische Mobilitätswoche statt. Dabei geht es um nachhaltige Mobilität in Städten, zu der die Kommunen verschiedene Aktionen planen. Zum Beispiel bleiben Parkplätze und Straßenräume ungenutzt, neue Fuß- und Radwege werden eingeweiht oder Schulwettbewerbe ins Leben gerufen. Mitmachen kann jede Kommune, die ihren Bürgern zeigen möchte, dass nachhaltige Mobilität möglich ist und praktisch gelebt werden kann.

EDWARD – European Day Without A Road Death

Heute ist zusätzlich der Europäische Tag ohne Verkehrstote, der seit dem 21. September 2016 jährlich stattfindet und zur Sensibilisierung im Straßenverkehr beitragen soll. Durchschnittlich sterben auf europäischen Straßen 70 Menschen täglich, weitere 370 verletzen sich schwer. Die Initiative möchte Verkehrsteilnehmer dazu sensibilisieren, Gefahren zu mildern und die Sicherheit zu erhöhen – egal, ob sie zu Fuß, mit dem Fahrrad oder dem Auto unterwegs sind.

Mehr Informationen zu EDWARD finden Sie hier.