Herbstspezialitäten genießen

Wenn die ersten Blätter fallen, werden die Rezepte wieder vielfältiger und das Kochen macht richtig Spaß. Genießen Sie die leckeren Herbstspezialitäten!

Herbstzeit ist ertragreiche Erntedankzeit: Genießen Sie die frischen und aromatischen Früchte der Saison. Äpfel, Birnen, Trauben, Zwetschen, Quitten, Kürbisse, Nüsse und verschiedenste Pilze, Kohlgemüse oder Schwarzwurzeln schmecken nun am besten und liefern in den kalten Tagen viele Vitamine und Energie. Esskastanien hätten zum Beispiel das Zeug für ein Grundnahrungsmittel: Die Esskastanie ist eine glutenfreie und basische Alternative zu Brot, Nudeln und Reis. Zudem kann man sie mindestens so variantenreich wie Kartoffeln zubereiten, sie schmecken in jeder Variante besonders lecker. Besuchen Sie die heimischen Märkte, dort kommt das Vitaminfutter frisch und direkt aus der Region auf den Tisch.

Zeit für Kürbisse

Der Kürbis zählt zu den beliebtesten Herbstgemüsen: Ab September gibt es in Europa ein reiches Angebot an Kürbissen aller Art. Reife Kürbisse erkennen Sie übrigens mit einem einfachen Trick: Klingt der Kürbis hohl, wenn man gegen seine Schale klopft, ist er reif und genießbar. Kürbisfans können die gesunden Riesen in kühler und trockener Umgebung sogar bis zum Frühjahr lagern. Wussten Sie außerdem, dass Kürbisgewächse aus botanischer Sicht die größten Beeren der Welt sind? Egal ob groß oder klein: Aus den leckeren Beeren können Sie zahlreiche herzhafte und süße Speisen zaubern. Lassen Sie sich von unseren drei Rezepten inspirieren!